direkt zum Inhalt springen

Suchergebnis

23.07.2004

Durch die Falken-Geschichte gerockt und gerappt

Zehn Geschichten aus 100 Jahren Arbeiterjugend zeigten die Falken in ihrem Musical "100 Jahre Freundschaft" in Gelsenkirchen.

Die Falkentheatergruppe aus Gelsenkirchen-Bismarck
Die Falkentheatergruppe aus Gelsenkirchen-Bismarck

22. Juli 2004 | Quelle: Buersche Zeitung - koe

"Über 60 Minuten hinweg erteilten 16 Jungschauspieler zwischen 14 und 21 Jahren dem beigeisterten Publikum "eine etwas andere Geschichtslektion". Wochenlang hatte der Sozialistennachwuchs dafür im Erkenschwicker Falken-Archiv recherchiert, das Interessanteste zusammengetragen und mit Sprechgesang, Hard Rock und Liebesliedern, Schauspiel und Tanz für ein Musical umgesetzt. Tatkräftig unterstützt wurden die engagierten Protagonisten von Gandhi Chahine und Germain Bleich, die gemeinsam den Kopf der Wittener Band "Sons of Gastarbeita" bilden. Die Rapper übernahmen die künstlerische Leitung, schrieben die Musik und erarbeiteten die Choreographie. Die Projektleitung hatte Katia Heibel.

In zehn Szenen zeigt das Musical die veränderte Rolle der Arbeiterjugendbewegung. Die beginnt mit dem tragischen Selbstmord des Lehrlings Paul Nähring, der Anno 1904 die täglichen Repressalien seines Lehrmeisters nicht mehr zu ertragen wusste. Sie endet mit einer aktuellen Botschaft. "Wir pochen auf unser Recht der Ausbildung", lautet der Tenor. Anspruch auf Vollständigkeit erheben die Falken mit ihrer Mischung aus historischen Tatsachen und persönlichen Geschichten nicht. Doch gerade sie sind es, die den Reiz von "100 Jahre Freundschaft" ausmachen.

Mit der Forderung nach Ausbildungsplätzen konnten sich die jungen Schauspieler identifizieren, die klassischen Arbeiterlieder hingegen begeisterten höchstens das betagte Publikum und waren den jungen Falken eher peinlich. Denn der Nachwuchs hat sich entwickelt, emanzipiert, ohne seine Wurzeln zu verleugnen. So wie das Musical: Zunächst im Klassenkampf verhaftet, hier weiß, da schwarz, hier arm, da reich, hoffnungslos überzeichnet, entwickelt es sich, wird modern, differenziert und versöhnlich. Wunderbar!"

Weitere Pressestimmen siehe Anlage.

Die Website zum Musical: www.hundert-jahre-freundschaft.de

waz-MusicalA.jpg
waz-MusicalA.jpg
waz-Musical.jpg
waz-Musical.jpg

Termine

06.01.2023, 18:00 bis 08.01.2023, 12:00

Liebesbeziehungen im Patriarchat
Am ersten Januarwochenende 2023, veranstaltet von der Mädchen- und Frauenpolitischen Kommission

13.01.2023, 18:00 bis 15.01.2023, 13:00

Rosa & Karl - Seminar
Ein Wochenende voller Workshops und Begegnungen zu den sozialistischen Vordenker*innen und Kämpfer*innen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, das die SJD - Die Falken traditionell rund um ihre Todestage in unserer Jugendbildungsstätte in der Nähe von Berlin veranstalten.

03.02.2023, 18:00 bis 05.02.2023, 13:00

EXCEED LIMITS: Abschlussveranstaltung

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: