direkt zum Inhalt springen

Termin

19.09.2024, 18:30 bis 19.09.2024, 20:00

Westsahara, ein vergessener Konflikt? Open Call für internationale Zeltlagerkooperationen!

Donnerstag, 19. September 2024 um 18:30 Uhr
Online via Zoom

Liebe Genoss*innen, liebe Zeltlager-Kollektive,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, waren in den vergangenen Jahren insgesamt drei kleine Falken-Delegationen in den befreiten Gebieten der Westsahara oder in den Geflüchteten-Camps der Westsahara.

Westsahara? In der jüngeren Geschichte war die Westsahara eine spanische Kolonie und wurde anschließend von Marokko besetzt. Viele Sahraui, die Menschen der Westsahara, leben daher heute in Geflüchteten-Camps auf algerischem Staatsgebiet. Von dort kämpfen sie für ihre Unabhängigkeit vom marokkanischen Staat. In den 1990er Jahren gab es regen Austausch zwischen der Sozialistischen Jugend – Die Falken und der UJSARIO, der sahrauischen Kinder und Jugendorganisation in der Westsahara. Mit der UJSARIO sind wir gemeinsam in der IUSY, der International Union of Socialist Youth. Damals fanden neben größeren Delegationsreisen auch Zeltlagerkooperationen statt. Sahrauische Kinder aus den Geflüchteten-Camps sind für einige Wochen im Sommer zu Besuch nach Deutschland gekommen, wurden durch Falken-Gliederungen betreut und haben auf Sommerzeltlagern der Falken teilgenommen. Seit den 2000er sind solche Kooperationen weitestgehend zum Erliegen gekommen.

Aus der internationalen Kommission heraus gibt es die Überlegung, solche internationalen Begegnungen in Form von Zeltlagerkooperation wieder zu ermöglichen. Das bedeutet, dass sahrauische Kinder an unseren Sommerzeltlagern teilhaben können. Das alles geht natürlich nicht ohne die Gliederungen, die am Ende die Zeltlager machen. Solltet ihr jetzt neugierig geworden sein und Interesse haben, euch mit eurer Gliederung und eurem Zeltlager-Kollektiv an einer solchen Kooperation zu beteiligen, laden wir euch zu einem Info-Treffen im September ein:

Das Info-Treffen findet nach den großen Sommerzeltlagern am 19. September um 18:30 Uhr via Zoom statt. Den Link verschicken wir kurzfristig gemeinsam mit einer Terminerinnerung.

Meldet euch gerne via Mail bei Estefania Casajus an und gebt Bescheid, wenn ihr Interesse habt. Ihr könnt uns auch schon konkrete Fragen mitgeben, die wir am 19. September beantworten sollen.

Liebe Grüße und Freundschaft!
Fine, Nora und Knotzi für die internationale Kommission

Gedenkstele in Berlin
Wir werden euch nicht vergessen!

Unsere Rede zum Gedenken an die Opfer von Utøya, Oslo und München am 22. Juli

Frauentheorieseminar 2024
Sorgearbeit im Sozialismus

Das war das Frauentheorieseminar 2024

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: