direkt zum Inhalt springen

Suchergebnis

28.01.2005

Mediation in internationalen Peer Groups

Einladung zum Seminar der IFM in Straßburg.

Die IFM-SEI lädt in Kooperation mit dem Europarat zu einem Internationalen Seminar "Mediation as a method of peer education” ein. Das Seminar findet in Straßburg (Frankreich) vom 13. bis 20. März 2005 statt.

Die IFM-SEI sieht den besonderen Stellenwert der "peer education" (in etwa: Jugendliche lernen von Jugendlichen) als Basis für die Arbeit in Jugendorganisationen. Mediation als Form der Konfliktbearbeitung soll daher in den Mitgliedsorganisationen der IFM verstärkt und vermittelt werden.

Mit diesem Seminar soll die Qualität unserer "peer education" verbessert werden und das Konzept von Mediation als Instrument zur Konfliktlösung unter jungen Menschen bekannt gemacht werden. Praktische Übungen zum Kennenlernen der grundlegenden Mediationsmethoden bilden die Basis des Seminars.

Wo und wann

Das Seminar findet im "European Youth Centre" in Straßburg statt. Es wird geleitet von Tamsin Pearce (Prag), Marthe Scharning Lund (Oslo), and Adam Raven (Manchester). Das Programm beginnt am Sonntag, den 13. März um 20.30 und die letzte geplante Aktivität ist die Abschiedsparty am Samstagabend/Sonntagmorgen!

Ziele des Seminars

  • Verständnis gewinnen für Konflikte, Mediation und Einsatzmöglichkeiten von Konfliktmediation in Jugendorganisationen und in der Gesellschaft
  • Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, wie Mediation funktioniert und in der peer group eingesetzt werden kann
  • Einblicke erhalten in den Nutzen von Mediation in einem größeren Kontext - auch im Zusammenhang mit Internationalen Konflikten
  • Ideen und Konzepte entwickeln wie im nationalen und internationalen Rahmen Mediationsprojekte initiiert werden können. Ein internationales Mediationsteam soll gebildet werden für das nächste IFM-Camp "Global Village" 2006 in Großbritannien.

Wer kann teilnehmen

Das Seminar ist für 30 TeilnehmerInnen aus acht europäischen Ländern geplant. Wer teilnehmen möchte, muss aktives Mitglied in einer der IFM-SEI-Mitgliedsorganisationen sein (d.h. z.B. Mitglied der SJD-Die Falken). Teilnehmen können junge Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren. Sie müssen in der Lage sein, in englischer Sprache so zu kommunizieren, dass sie dem Seminar folgen können. Es gibt keine Übersetzung. Wer teilnimmt sollte interessiert sein, die Seminarinhalte zuhause auszuprobieren und umzusetzen. Teilnahme ist nur für das gesamte Seminar möglich.

Kosten und Erstattungen

Unterkunft und Verpflegung im Europäischen Jugendzentrum wird vom "Directorate of Youth and Sport" des Europarats übernommen. Visa- und Reisekosten werden entsprechend den Richtlinien des Europarates erstattet, wenn entsprechende Belege vorgelegt werden. Eine Teilnahmegebühr von 43 Euro wird mit der Kostenerstattung für Fahrkarten verrechnet.

Anmeldung

Meldet euch bitte bis zum 14. Februar 2005 beim Bundesbüro der SJD - Die Falken an. Hierzu füllt ihr am besten das Anmeldeformular (application) aus, das ihr hier als Worddokument herunter laden könnt. Danach faxt ihr es an uns: 0228-36938-50. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Anlässlich des Bundeskinderlagers 1999 auf Föhr führten die SJD-Die Falken bereits ein Modellprojekt zum "Streitschlichten im Zeltlager" durch, das in einer Broschüre dokumentiert wurde.

Global Village 2006

Mehr Infos zum nächsten IFM-Camp gibt es hier auf der Website.

callforpaxmediation.doc

Termine

06.01.2023, 18:00 bis 08.01.2023, 12:00

Liebesbeziehungen im Patriarchat
Am ersten Januarwochenende 2023, veranstaltet von der Mädchen- und Frauenpolitischen Kommission

13.01.2023, 18:00 bis 15.01.2023, 13:00

Rosa & Karl - Seminar
Ein Wochenende voller Workshops und Begegnungen zu den sozialistischen Vordenker*innen und Kämpfer*innen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, das die SJD - Die Falken traditionell rund um ihre Todestage in unserer Jugendbildungsstätte in der Nähe von Berlin veranstalten.

03.02.2023, 18:00 bis 05.02.2023, 13:00

EXCEED LIMITS: Abschlussveranstaltung

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: