direkt zum Inhalt springen

Suchergebnis

25.10.2011

Freundschaft Rosa Wallbaum!

Sie war 1927 in Seekamp dabei, sie hatte viel zu erzählen. Am 20. Oktober ist sie gestorben. Ein Nachruf.

Die Kieler Falken betrauern den Tod ihres langjährigen Mitgliedes Rosa Wallbaum. Geboren 1915 in Kiel verstarb sie ebenda vergangene Woche im Alter von 96 Jahren. "Sie konnte viel und spannend von früher erzählen, sich mit anderen AltfalkInnen darüber kabbeln, welches Wetter am 01. Mai 1933 war und war doch nicht von gestern, sondern wach und aktiv im Hier und Jetzt!" so Hedrik Giese von den Kieler Falken im Gedenken an die Altgenossin.

Der Nachruf der Kieler Falken:

Diejenigen, die sie auf verschiedenen Falkenveranstaltungen in den letzten Jahren nicht nur über ihre Teilnahme an der Kinderrepublik Seekamp haben erzählen hören, werden diese spannenden und erfrischenden Berichte sicher nicht vergessen. Sie konnte alte und (ganz) junge ZuhörerInnen mit ihrer Art zu erzählen gefangen nehmen und in ihren Köpfen Momente aus der Frühzeit der Falkenbewegung zum Leben erwecken - aus Schwarz-Weiß-Fotos wurden so bunte, lebendige Bilder und Emotionen.

Rosa hat bei diesen Gelegenheiten immer betont, wie wichtig die Kinderfreunde, die SAJ - kurz die Arbeiterjugendbewegung für sie gewesen sind: Als außerschulischer Lernort, als eine Art kleine Universität für Arbeiterkinder. Und vor allem als Lebensgefühl und solidarischer Verbund, der wie sie einmal sagte aus "einem eher schüchternen kleinen Mädchen eine selbstständig und politisch denkende und handelnde junge Frau" gemacht habe. Ein Fundament, auf welches sie in ihrem langen Leben als demokratische Sozialistin immer bauen konnte.

"Hat uns das Schicksal gepackt und gezaust,
sind wir einst alt und grau.
Ist unser Leben vorbei gebraust,
fordert der Tod uns rau,
dann schauen wir noch mal in die Runde,
vom Meer bis zum Sternenzelt.
Mit Mädel und Jungen im Bunde
bauten wir unsre Welt."

Diese Zeilen stammen aus einem Lied, dass Rosa auf Altfalkentreffen immer sehr gerne gesungen hat: "Flattert der Wimpel" aus den zwanziger Jahren. Und wenn Rosa etwas Zeit ihres Lebens getan hat, dann an unserer, an der neuen Welt zu bauen, eine Aufgabe, die wir Falken - auch in Rosas Sinne - weiterverfolgen werden.

Freundschaft! sagen die SJD - Die Falken

Wer mehr über Rosa und ihr Leben erfahren möchte, dem sei dieser Link zur SPD Geschichtswerkstatt und dieses Buch hier empfohlen:

Kalweit, Susanne (Hrsg.): Ich hab mich niemals arm gefühlt.
Die Kielerin Rosa Wallbaum berichtet aus ihrem Leben.
Berlin/Hamburg 2010, ISBN 978-3-86850-644-0

Termine

06.01.2023, 18:00 bis 08.01.2023, 12:00

Liebesbeziehungen im Patriarchat
Am ersten Januarwochenende 2023, veranstaltet von der Mädchen- und Frauenpolitischen Kommission

13.01.2023, 18:00 bis 15.01.2023, 13:00

Rosa & Karl - Seminar
Ein Wochenende voller Workshops und Begegnungen zu den sozialistischen Vordenker*innen und Kämpfer*innen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, das die SJD - Die Falken traditionell rund um ihre Todestage in unserer Jugendbildungsstätte in der Nähe von Berlin veranstalten.

03.02.2023, 18:00 bis 05.02.2023, 13:00

EXCEED LIMITS: Abschlussveranstaltung

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: