direkt zum Inhalt springen

Suchergebnis

22.10.2007

Rosa und Karl 2008

Das jährliche Seminar zum Gedenken und Neudenken, gegen Krieg und Militarismus

Am Abend des 15. Januar 1919 wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin von Freikorpsoffizieren ermordet. Mit ihrem politischen Engagement für Demokratie und Sozialismus, gegen Militarismus und Krieg und ihren Analysen zu Kapitalismus und Kai-serreich sowie ihrer radikalen Kritik an der Mehrheits-Sozialdemokratie ihrer Zeit sind sie bis heute Vorbilder für SozialistInnen.

Rosa und Karl gehören zu den wichtigsten VertreterInnen eines Sozialismus, der durch die Ideale des Internationalismus, des Antimilitarismus, der Gerechtigkeit und der radikalen Demokratie inspiriert ist.

In Berlin findet jedes Jahr im Januar eine Gedenkveranstaltung für Karl und Rosa statt, zu der wir parallel ein Seminarwochenende veranstalten. Auf diese Weise wollen wir an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht erinnern und ihr Werk und Wirken für unsere heutigen Kämpfe nutzbar machen.

PROGRAMM:

FREITAG, 11. JANUAR 2008

ab 19.00 Uhr Ankommen in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein mit Abendessen, Kennenlernen, und gemütlichem Beisammensein. 21.00 Uhr: Stationsspiel "Wir Falken"

SAMSTAG, 12. JANUAR 2008

9.00 - 9.30 Uhr Vollversammlung Einteilung der Arbeitsgruppen 9.30 - 12.30 Uhr Arbeitsgruppen 12.30 - 14.00 Uhr Mittagspause 14.00 - 18.00 Uhr Arbeitsgruppen 18.00 - 19.00 Uhr Abendessen 19.00 - 20.00 Uhr Vollversammlung 20.00 - 21.30 Uhr "Antimilitarismus der Sozialistischen Jugend heute"- Podiumsdiskussion - ab 21.30 Uhr Live-Musik Rotes Kino Liederabend (Liederbücher, Gitarren und andere Instrumente nicht vergessen!) Disco

SONNTAG, 13.JANUAR 2008

Kranzniederlegung und gemeinsame Teilnahme an der Demo

Arbeitsgruppen:

AG 1: Rosa für EinsteigerInnen
AG 2: Was ist Sozialismus? Geschichte & Theorie
AG 3: Mädchen und Frauen in der ArbeiterInnenbewegung
AG 4: Die Revolution 1918/19
AG 5: Bildung und Befreiung - Kritische Bildungstheorie heute
AG 6: Zur aktuellen politischen Ökonomie von Kriegen
AG 7: Kinder haben Rechte. Sozialistische Jugend als Menschenrechtsorganisation?
AG 8: ...
... und Stadtrundgänge

[nach oben]

ANMELDUNG:

Meldet euch bis spätestens 5. Dezember 2007 über das nächstgelegene Falkenbüro oder direkt unter der unten stehenden Adresse an.

SJD - Die Falken Bundesvorstand Lützowplatz 9 10785 Berlin Tel.: 030- 261030-0 Fax: 030- 261030-50

[nach oben]

Was ihr noch wissen müsst

Teilnahmebeitrag: 26,- Euro(für Übernachtung, Verpflegung und Programm)

Die Anreise müsst ihr selbst oder zusammen mit eurer nächstgelegenen Falkengliederung organisieren und finanzieren. Eine Wegbeschreibung findet ihr hier.

Übernachtung:


Wir werden in Mehrbettzimmern übernachten. Bringt bitte unbedingt Handtuch und Schlafsack mit!

Essen:

Bitte denkt unbedingt an euer Zeltagergeschirr! Ihr braucht einen Becher, einen Teller, Geschirrhandtuch und Besteck. Es wird kein Geschirr gestellt. Bitten und Betteln hilft nicht...

Für weitere Fragen meldet euch im Bundesbüro bei Kerstin.Paetzold@sjd-die-falken.de, 030-261030-13.

[nach oben]

Ausschreibung Rosa und Karl 2008.pdf (PDF)

Termine

06.01.2023, 18:00 bis 08.01.2023, 12:00

Liebesbeziehungen im Patriarchat
Am ersten Januarwochenende 2023, veranstaltet von der Mädchen- und Frauenpolitischen Kommission

13.01.2023, 18:00 bis 15.01.2023, 13:00

Rosa & Karl - Seminar
Ein Wochenende voller Workshops und Begegnungen zu den sozialistischen Vordenker*innen und Kämpfer*innen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, das die SJD - Die Falken traditionell rund um ihre Todestage in unserer Jugendbildungsstätte in der Nähe von Berlin veranstalten.

03.02.2023, 18:00 bis 05.02.2023, 13:00

EXCEED LIMITS: Abschlussveranstaltung

Anmeldung

Deine Bestell-Auswahl: